Startseite / Neuigkeiten / Presse / HOPPE auf der FENSTERBAU FRONTALE 2024 in Nürnberg

HOPPE auf der FENSTERBAU FRONTALE 2024 in Nürnberg

Innovative Lösungen und moderne Designs

Auf der FENSTERBAU FRONTALE informiert sich die Fachwelt über weltweite Innovationen rund um Fenster, Türen und Fassaden. Unter der Marke „HOPPE – Der gute Griff.“ stellt HOPPE auf dem Stand Nr. 115 in Halle 4 wie gewohnt Neuheiten und innovative Lösungen aus den Bereichen Smart Home, Design und Montage-Technik vor. Zudem präsentiert HOPPE seine Marke seine Marke „ARRONE – The complete range.“. Diese steht für ein umfassendes Beschläge-Sortiment rund um die Tür für den Geschäfts- und Wohnbereich, das allen einschlägigen Industrie-Standards entspricht – zum großen Teil auch entsprechend zertifiziert.

Dies sind die HOPPE-Neuvorstellungen auf der FENSTERBAU FRONTALE 2024 im Überblick:

eFenstergriff ConnectSense – Behält das Fenster im Blick
Der eFenstergriff ConnectSense erkennt in einem Smart Home zuverlässig Einbruchversuche am Fenster und meldet diese an die Smart Home-Zentrale. Darüber hinaus wird sowohl die Stellung des Griffs wie auch die des Fensterflügels erkannt und gemeldet.
Download Presse-Information (RTF, 2,5 Mbyte)

eTürbeschlag FingerScan – Finger statt Schlüssel
HOPPE stellt die neue Generation seines eTürbeschlags FingerScan vor: Die Fingerscan-Module stammen nun vom Hersteller ekey biometric systems. Wie zuvor ist das Scan-Modul ergonomisch sinnvoll direkt in den Außentürbeschlag integriert.
Download Presse-Information (RTF, 3,3 Mbyte)

Kompakt-Fenstergriff – Reduziertes Design ohne Rosette
Mit dem Kompakt-Fenstergriff bietet HOPPE eine dezente Gestaltung, die ohne Rosette auskommt. verschraubte Unterkonstruktion aufgesteckt. Die Vierfach-Verschraubung der Unterkonstruktion gewährleistet einen stabilen Sitz auf Fensterprofilen aller Materialien, sowohl Aluminium, Holz wie auch Kunststoff.
Download Presse-Information (RTF, 3,3 Mbyte)

SchnellstiftPlus – jetzt auch für Standard-Rosetten
Die bewährte Montagetechnik SchnellstiftPlus ist nun auch für Garnituren mit Standard-Rosetten erhältlich. Damit bietet HOPPE einen entscheidenden Montagevorteil: Sowohl Griff- wie auch Schlüssel-Rosetten können nun schraubenlos und schnell montiert werden.
Download Presse-Information (RTF, 3,0 Mbyte)

Griffe mit eckigen Geometrien – Austin, Miami und Toulon
Klare Linien, elegantes Design und kantige Form: Eckige Griffe liegen im Trend und sind ideal für modern eingerichtete Räume. Wir präsentieren Ihnen auf der FENSTERBAU FRONTALE 2024 unsere eckigen Griffserien Austin, Toulon und Miami.
Download Presse-Information (RTF, 3,3 Mbyte)

Bergamo und Macau – die neuen Messing-Serien
Mit den neuen Serien Bergamo und Macau erweitert HOPPE sein Angebot im Bereich der Messing-Beschläge um zwei attraktive Formen. Der Werkstoff Messing verleiht den Griffen eine angenehme Haptik.
Download Presse-Information (RTF, 2,5 Mbyte)

Neue Oberflächen – Passend zu aktuellen Trends
Satte, dunkle Töne und Rostfarben dominieren die modernen Einrichtungsstile – nun verstärken auch neue strukturierte Oberflächen den rustikalen und industriellen Eindruck.
Download Presse-Information (RTF, 1,1 Mbyte)

ARRONE – The complete range.
Erstmals präsentiert HOPPE auf der FENSTERBAU FRONTALE 2024 in Nürnberg seine Marke „ARRONE – The complete range.“. ARRONE steht, wie der Slogan „Das komplette Sortiment“ ausdrückt, für das gesamte Beschlag-Paket rund um die Tür. ARRONE-Produkte ergänzen die Türgriff-Garnituren von „HOPPE – Der gute Griff.“ optimal.
Download Presse-Information (RTF, 3,1 Mbyte)

Die HOPPE-Gruppe ist europaweit Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Beschlagsystemen für Türen und Fenster. Das 1952 gegründete Familien-Unternehmen mit Sitz in der Schweiz beschäftigt weltweit rund 2.300 Mitarbeiter. Es wird von Wolf Hoppe und Christoph Hoppe in der zweiten Generation geführt. Mit Christian Hoppe ist inzwischen der erste Vertreter der dritten Generation in der Unternehmens-Leitung aktiv.

Pressekontakt

HOPPE AG
Philipp Salb
Am Plausdorfer Tor 13
D-35260 Stadtallendorf
Tel. +49 6428 932-117
[email protected]

Weitere Presseinformationen

endCache 09/84/78/1e/61/69/single-postcontent-202661-84781e6169a1e39111e7343cf45437fd.cache