Direkt zum Inhalt der Seite Direkt zur Hauptnavigation
 
 

DIN EN 13126-3 (Klassifizierungsschlüssel)

Die DIN EN 13126-3 für Fenstergriffe – www.hoppe.com

1. Stelle: Gebrauchs-Kategorie
(entsprechend der Hauptprüfparameter)

 

Klasse 1

Rastdrehmomente vor und nach der Dauerfunktionsprüfung Zwischenlauf
M0 ≤ 1,4 Nm
Ausrastmoment
Ma ≤ 6,0 Nm
Differenzwert
Md ≥ 0,4 Nm
Freies Spiel rechtwinklig und parallel zur Befestigungsebene  Δ ≤ 6 mm
Torsionsfestigkeit
200 N / 85 mm / 30 s
Zulässige Verformung Δ ≤ 5 mm
Zugfestigkeit der Stiftverbindung F ≥ 100 N
Zugfestigkeit außermittig F = 600 N

 

Klasse 2

Rastdrehmomente vor und nach
der Dauerfunktionsprüfung
Zwischenlauf
M0 ≤ 0,8 Nm
Ausrastmoment
Ma ≤ 4,0 Nm
Differenzwert
Md ≥ 0,8 Nm
Freies Spiel rechtwinklig und
parallel zur Befestigungsebene
 Δ ≤ 4 mm
Torsionsfestigkeit
200 N / 85 mm / 30 s
Zulässige Verformung Δ ≤ 2 mm
Zugfestigkeit der Stiftverbindung F ≥ 100 N
Zugfestigkeit außermittig F = 1 200 N

 

 

2. Stelle: Dauerfunktionstüchtigkeit

 

Klasse 3/90
10.000 Drehzyklen
Klasse 4/90 15.000 Drehzyklen
Klasse 5/90 25.000 Drehzyklen
Klasse 3/180 10.000 Drehkippzyklen
Klasse 4/180 15.000 Drehkippzyklen
Klasse 5/180 25.000 Drehkippzyklen

 

 

3. Stelle: Masse

Keine Anforderung entsprechend dem Hauptteil EN 13126-1

 

 

4. Stelle: Feuerbeständigkeit

Keine Anforderung entsprechend dem Hauptteil EN 13126-1

 

 

5. Stelle: Gebrauchssicherheit

Klasse 1 entsprechend dem Hauptteil EN 13126-1

 

 

6. Stelle: Korrosionsbeständigkeit

Mindestens Klasse 2 der EN 1670, entsprechend dem Hauptteil EN 13126-1

 

 

7. Stelle: Schutzwirkung
(entsprechend Zusatzprüfparameter)

 

Klasse 0
Keine Schutzwirkung
Klasse 1 35 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und Abreißen
Klasse 2 100 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und Abreißen
Klasse 3 200 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und Abreißen
Erweiterung 0 Kein Schließmechanismus
Erweiterung 1 Riegelmechanismus
Erweiterung 2 Schließmechanismus mit Schlüssel mit ≤ 99 Schließvarianten
Erweiterung 3 Schließmechanismus mit Schlüssel mit ≥ 100 Schließvarianten

 

 

Daraus ergeben sich folgenden Kombinationsmöglichkeiten für die 7. Stelle:

0/0
Ohne Schutzwirkung / ohne Schließmechanismus
1/1 35 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames Entfernen / Riegelmechanismus
1/2 35 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit ≤ 99 Schließvarianten
1/3 35 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit mindestens
100 Schließvarianten
2/1 100 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames
Entfernen / Riegelmechanismus
2/2 100 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit ≤ 99 Schließvarianten
2/3 100 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames
Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit mindestens
100 Schließvarianten
3/1 200 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames Entfernen / Riegelmechanismus
3/2 200 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames
Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit ≤ 99
Schließvarianten
3/3 200 Nm Beständigkeit gegen Abdrehen und gewaltsames
Entfernen / Schließmechanismus mit Schlüssel mit mindestens
100 Schließvarianten

  

 

8. Stelle: Anwendung

Angewendeter Teil dieser Europäischen Norm: Klasse 3

Anwendung N
Ohne Rastfunktion
Anwendung C Mit Rastfunktion
Ausführung 1 Fenstergriff
Ausführung 2 Getriebegriff

 

Daraus ergeben sich folgenden Kombinationsmöglichkeiten für die 8. Stelle:

3/N1
Teil 3 / ohne Rastfunktion / Fenstergriff
3/N2 Teil 3 / ohne Rastfunktion / Getriebegriff
3/C1 Teil 3 / mit Rastfunktion / Fenstergriff
3C/2 Teil 3 / mit Rastfunktion / Getriebegriff

 

 

9. Stelle: Prüfgröße

Keine Anforderung

 

Beispiel:

Gebrauchs-Kategorie
2
Dauerfunktionstüchtigkeit 3/180
Masse -
Feuerbeständigkeit 0
Gebrauchssicherheit 1
Korrosionsbeständigkeit 2
Schutzwirkung 3/3
Anwendung 3/C1
Prüfgröße -

 

 Erläuterung: 

1. Stelle: Betätigungsgriff der Gebrauchs-Kategorie 2
2. Stelle: Geprüft mit 10.000 Drehkippzyklen
3. Stelle: Keine Anforderungen an die Masse des Fensters (nicht vorgesehen)
4. Stelle: Keine Anforderungen an die Feuerbeständigkeit (nicht vorgesehen)
5. Stelle: Gebrauchssicherheit 1 (nur so vorgesehen)
6. Stelle: Korrosionsbeständigkeit Klasse 2 der DIN EN 1670
(entspricht 48 h im neutralen Salzsprühnebeltest)
7. Stelle: Schutzwirkung 200 Nm Widerstand gegen Abdrehen und Abreißen und einem Schließmechanismus mit mind. 100 verschiedenen Schließvarianten
8. Stelle: Anwendung als Fenstergriff mit Rastmechanismus
9. Stelle: Keine Anforderungen an die Prüfgröße des Fensters (nicht vorgesehen)

 

 

HOPPE Produkt-Attribut "Gebrauchs-Kategorie 2 DIN EN 13126-3"

Prüfzeichen RAL