Direkt zum Inhalt der Seite Direkt zur Hauptnavigation
 
 

Compliance-Meldestelle

Die Einhaltung von Gesetzen und internen Richtlinien gilt bei HOPPE als Selbstverständlichkeit und wird von allen Führungskräften und Mitarbeitern erwartet. Leider können in Einzelfällen Verstöße oder Missstände nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Beispiele könnten sein:

  • Verstöße gegen in- und ausländische Gesetze (z. B. Sicherheits- oder Umweltvorschriften, Datenschutzgesetze)
  • Verstöße gegen Unternehmensrichtlinien (z. B. Verfahrensbeschreibungen, IT-Sicherheitsrichtlinien)
  • Interessenskonflikte: Mitarbeiter handeln im eigenen Interesse und nicht im Interesse des Unternehmens
  • Datenmissbrauch
  • Korruption
  • Veruntreuung, Diebstahl, Betrug
  • Diskriminierung, sexuelle Belästigung oder sonstiges Fehlverhalten gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern
  • Fragwürdige Geschäftspraktiken

Bei Kenntnis von solchen oder ähnlichen Vorfällen haben Mitarbeiter von HOPPE ebenso wie Dritte die Möglichkeit, dies zu melden. Die Meldung kann auf Wunsch anonym erfolgen.

Unsere externe Compliance-Meldestelle erreichen Sie per E-Mail oder Post an

E-Mail: [email protected]

Dr. Lars Weihe, LL.M.
LUCID Weihe Preeg Schmoll Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Frauenstraße 30
80469 München
Deutschland

Jede Meldung wird absolut vertraulich behandelt – dies gilt für alle gelieferten Informationen, einschließlich der Identität des Hinweisgebers. Wir gewährleisten, dass dem Hinweisgeber durch seine Meldung keine Nachteile entstehen.

Alle personenbezogenen Daten werden nach den Richtlinien der DSGVO verarbeitet.