Direkt zum Inhalt der Seite Direkt zur Hauptnavigation
 
 

eFenstergriff SecuSignal®

HOPPE SecuSignal® – Nur auf und zu war gestern

eFenstergriff SecuSignal® – Nur auf und zu war gestern

Der eFenstergriff SecuSignal® von HOPPE lässt sich vor allem als Komfort-Komponente für ein Smart Home-System einsetzen. Als solche sendet er, sobald er bewegt wird, ein Funksignal an eine zentrale Steuerungseinheit. Dies kann den Prozess einer automatischen Steuerung von Heizung, Licht, Verschattung u. ä. verbessern.

 

 

Die Vorteile auf einen Blick 

  • batterielose Kommunikation durch EnOcean-Technologie
  • unkomplizierte Integration in Smart Home-Systeme
  • hohe Übertragungssicherheit
  • schnell und einfach nachrüstbar durch VarioFit® (Stiftlänge 32-42 mm)
  • Basis-Einbruchschutz durch integrierte Secustik®-Technik
  • auch in abschließbaren Varianten mit der Einbruchschutz-Technik Secu100® + Secustik® erhältlich

 

 

Keine Batterie erforderlich

Die EnOcean-Funktechnologie arbeitet vollkommen batterielos!Für ein Smart Home-System ist es wichtig, dass alle Sensoren und Steuerungen miteinander kommunizieren können. Der eFenstergriff SecuSignal® von HOPPE arbeitet mit dem Funkstandard von EnOcean. Damit wird nicht nur eine problemlose Kommunikation möglich, sondern es ergibt sich ein weiterer Vorteil: Die EnOcean-Funktechnologie arbeitet vollkommen batterielos! Damit entfallen lästige Batteriewechsel: Die Information wird völlig wartungsfrei, zuverlässig und ohne Elektrosmog-Belastung übertragen. Sie lässt sich in alle Smart Home-Systeme, die EnOcean-kompatibel sind, einbinden.

 

 

Wie funktioniert SecuSignal®?

Die Inbetriebnahme eines eFenstergriffs SecuSignal®-Funk-Fenstergriffs ist denkbar einfach und dauert nur wenige Minuten: Zuerst wird der Griff „eingelernt“ – das funktioniert je nach System unterschiedlich, ist aber bei den jeweiligen Herstellern ausführlich beschrieben. Prinzipiell wird der eFenstergriff SecuSignal®-Funk-Fenstergriff angemeldet, erkannt und dann als eine von vielen Komponenten in das System integriert.

 

Wird ein eFenstergriff SecuSignal® in die Öffnungs- oder Kippstellung gedreht, entsteht elektrische Energie, die dazu genutzt wird, ein Funksignal abzusetzen – an ein EnOcean-kompatibles Empfangsgerät, das die Informationen verarbeiten kann. Dafür ist eine Platine in die Rosette des Griffs integriert, ebenso wie eine kleine Antenne, die als Sender fungiert. Wird das Signal in ein Smart Home-System eingebunden, kann die Information wesentlich zur Verbesserung automatisiert ablaufender Prozesse beitragen:

 

  • Soll das Licht eingeschaltet sein, wenn noch Fenster geöffnet sind und draußen die Mücken umherschwirren?
  • Darf die automatische Verschattung beginnen, während Fenster gekippt sind?
  • Ist es sinnvoll, die Klimaanlage bei geöffneten Fenstern in Betrieb gehen zu lassen?
  • Soll die Heizung besser abgedreht sein, während morgens stoßgelüftet wird?
  • Muss die Lautstärke elektronischer Unterhaltungsgeräte gedrosselt sein, während die Fenster geöffnet sind?
  • Dürfen im Sommer die Rollläden automatisch schließen, während die Terrassentür geöffnet ist und die Bewohner noch im Garten sind und womöglich ausgesperrt würden?

 

Smart-Home-System mit SecuSignal® von HOPPE

 

Ein Smart Home-System kann entweder von einer zentralen Recheneinheit gesteuert werden oder mit mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. 

 

 

 

 

 

EnOcean-Technologie

Die EnOcean-Technologie basiert auf miniaturisierten Energiewandlern, äußerst stromsparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Durch standardisierte Sensorprofile können auch Geräte unterschiedlicher Hersteller in einem System miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Näheres unter www.enocean.com/de.

 

 

 

 

Funkreichweiten-Planung

Funksignale, auch in Verbindung mit der SecuSignal®-Technik, sind elektromagnetische Wellen, deren Signal auf dem Weg vom Sender zum Empfänger gedämpft werden kann. D. h. sowohl die elektrische als auch die magnetische Feldstärke nimmt ab. Neben dieser „natürlichen“ Reichweiteneinschränkung kommen noch weitere Störfaktoren hinzu: Metallische Teile, z. B. Armierungen in Wänden, Metallfolien von Wärmedämmungen, Innen-Beschattungselemente oder metallbedampftes Wärmeschutzglas, reflektieren elektromagnetische Wellen. Zwar können Funkwellen Wände durchdringen, aber die Dämpfung ist dabei größer als bei Ausbreitung im Freifeld.

 

Zudem spielt der Winkel eine Rolle, mit dem das gesendete Signal auf die Wand trifft. Je nach Winkel verändert sich die Dämpfung des Signals und somit die effektive Signalstärke.

 

 

Gewohnte HOPPE-Qualität

Ein eFenstergriff SecuSignal® von HOPPE kann sehr leicht montiert werden. Dank VarioFit® – einer patentierten Lösung zur Überbrückung unterschiedlicher Einbautiefen im Fensterprofil – ist der Austausch eines Fenstergriffs ohne Funkfunktion gegen einen eFenstergriff SecuSignal® in der Regel problemlos. Die standardmäßig integrierte Secustik®-Technik bietet darüber hinaus eine Basis-Sicherheit gegen Einbruch. Wie alle HOPPE-Markenbeschläge stammt auch der eFenstergriff SecuSignal® aus qualitativ hochwertiger europäischer Herstellung.

 

 

Europäisches Patent EP 1 838 941
SecuSignal®