Startseite / Neuigkeiten / HOPPE-Blog / eTürbeschlag HandsFree – Macht den Zutritt komfortabler

eTürbeschlag HandsFree – Macht den Zutritt komfortabler

Menschen, die sich für eine schlüssellose Zutrittsmöglichkeit zu ihrem Zuhause entscheiden, möchten in der Regel zwei Dinge: Komfort und Sicherheit. Mit dem eTürbeschlag HandsFree von HOPPE erhalten sie beides: eine völlig neuartige berührungslose Komfort-Entriegelung des Motorschlosses und eine sichere Technik.

Schlüssellose Zutrittsmöglichkeit

Berührungslose Entriegelung = komfortabler Zutritt

Der eTürbeschlag HandsFree macht es möglich, die Haustür zu entriegeln, ohne irgendetwas aus der Hand legen zu müssen, einfach nur mit einer Fußbewegung durch ein Lichtfeld unter dem Bügelgriff.

So lassen sich sperrige Gegenstände, mehrere Gepäckstücke oder Tragetaschen oder auch kleine Kinder auf dem Arm ins Haus transportieren, ohne dass man sie an der Haustür nochmal absetzen und umständlich nach einem Schlüssel in der Tasche suchen muss.

Und so funktioniert es:

  • Statt eines Schlüssels tragen die Bewohner des Hauses einen Transponder bei sich.
  • Der Transponder gibt ein AES-verschlüsseltes Signal ab, das von der Steuerungs-Einheit des eTürbeschlags automatisch erkannt wird.
  • Sobald sich der Benutzer von außen auf einen Meter der Haustür angenähert hat, wird ein Lichtfeld unter dem Bügelgriff auf der Tür-Außenseite erzeugt.
  • Jetzt muss der Benutzer nur noch eine Fußbewegung durch das Lichtfeld machen – oder auch eine Gehhilfe hineinhalten – und das Motorschloss der Haustür erhält den Impuls, sich zu entriegeln.

Sichere Technik

Die Signale zwischen Transponder und Steuerungs-Einheit des eTürbeschlags sind nach dem heutigen Stand der Technik AES-verschlüsselt. Der Funk-Erfassungsradius ist auf einen Meter begrenzt – ein zusätzlicher Schutz der Kommunikation.

Sichere Technik

Der Transponder schaltet sich nach 30 Sekunden in Ruhelage automatisch aus – d. h. er sendet dann nicht mehr und verbraucht in dieser Zeit auch keine Energie.

Die Tür kann nicht versehentlich von innen zur Öffnung freigegeben werden, z. B. wenn der Transponder im Haus in der Nähe der Haustür abgelegt wird. Eine spezielle Konfiguration sorgt dafür, dass das System unterscheiden kann, ob das Transponder-Signal vor oder hinter der Tür gesendet wird – nur wenn es von außen kommt, erscheint das Lichtfeld, das das Entriegeln des Schlosses ermöglicht.

Verschiedene Farben

Die Eingangsbereiche von Haustüren können ganz unterschiedlich gestaltet sein. Beim eTürbeschlag HandsFree lassen sich verschiedene Lichtfarben einstellen, sodass man sicher sein kann, dass das Lichtfeld immer gut sichtbar ist, z. B. wenn es mal eine neue Fußmatte gibt.

Verschiedene Lichtfarben

Weitere Beiträge

endCache 03/77/23/9f/single-content-2020-77239fd47c0f7ed265adbe5da5909979.cache