Direkt zum Inhalt der Seite Direkt zur Hauptnavigation
 
 

Presse-Information 04/2022

eTürbeschlag FingerScan – Finger statt Schlüssel

E5091BC-75NSB-ZA-PZ-F69-ekey-Motiv1a-nW-Daumen-Led-blau.jpg

Abbildung 1:
E5091BC-75NSB-ZA-PZ-F69-ekey-
Motiv1a-nW-Daumen-Led-blau.jpg

 

  • Neue Generation des eTürbeschlags FingerScan von HOPPE mit Fingerscan-Modulen von ekey bietet Vielzahl neuer Modelle und Oberflächen
  • Integration des Fingerscan-Moduls direkt in den eTürbeschlag ermöglicht „Aufschließen“ und Öffnen der Tür in einer einzigen Handbewegung
  • ekey bionyx-App lässt komfortables Steuern des eTürbeschlags zu und bietet praktische Zusatzfunktionen

HOPPE stellt die neue Generation seines eTürbeschlags FingerScan vor: Die Fingerscan-Module stammen nun vom Hersteller ekey. Wie zuvor ist das Scan-Modul ergonomisch sinnvoll direkt in den Außentürbeschlag integriert. „Aufschließen“ und Öffnen der Haustür können so – im Gegensatz zur Bedienung von Scannerfeldern neben der Eingangstür – durch einfaches Auflegen des Fingers auf das Fingerscan-Modul in einer einzigen Handbewegung erfolgen. Es ist weder ein Schlüssel, eine Schlüsselkarte noch ein Zahlencode für den Zutritt erforderlich – Verlust, Vergessen oder missbräuchliche Weitergabe sind ausgeschlossen.

Das Einrichten der Benutzer-Profile erfolgt über ein Smartphone mit der ekey bionyx-App. Diese ermöglicht ein komfortables Verwalten von Benutzer-Profilen und bietet hilfreiche Zusatzfunktionen wie den Empfang von Zutritts-Benachrichtigungen oder die Fernöffnung der Tür von unterwegs.

Zahlreiche neue Modelle und Oberflächen

Der eTürbeschlag FingerScan ist in zahlreichen neuen Modellen erhältlich: Bügelgriffe mit runder Stangenform oder mit rechteckigem Querschnitt sowie eine Knopf-Variante als Schmalschild-Garnitur.

Diese ergänzen bekannte Formen, zum Beispiel Bügelgriffe mit D-förmigem Querschnitt oder verschiedene Schutzbeschläge mit Knopf auf Schild und Rosette. HOPPE ist nach wie vor der einzige europäische Hersteller, der Knopf-Garnituren mit integriertem Fingerscan-Modul anbietet.

e86gac-3332za-pz72-f69-ekey-motiv1-nw-led-blau-1200-px

Alle Modelle sind in den Oberflächen Edelstahl matt (F69) und schwarz matt (F9714M) verfügbar und passen somit zu aktuellen Design-Trends.

ekey bionyx-App: Einfache Benutzer-Profil-Verwaltung und hilfreiche Zusatzfunktionen

Die ekey bionyx-App führt den Administrator komfortabel und intuitiv durch den Einrichtungs-Prozess für neue Benutzer bzw. das Einlesen neuer Fingerabdrücke. Insgesamt lassen sich bis zu 20 Benutzer-Profile (80 Fingerabdrücke) anlernen.
Die App bietet folgende Funktionen: Zutritts-Berechtigungen zuweisen oder entziehen, Erfassung der Zutritte in einem Protokoll und Fernöffnung der Tür von unterwegs.

Zutritts-Benachrichtigungen auf das Smartphone informieren den Administrator jederzeit darüber, welche Personen den eTürbeschlag FingerScan benutzt haben. So lässt sich aus der Ferne feststellen, ob zum Beispiel ein Schulkind zum erwarteten Zeitpunkt zu Hause angekommen ist.

Für das zweite Quartal 2022 sind weitere Funktionen in der ekey bionyx-App angekündigt: So wird künftig die Integration in Smart Home-Systeme möglich sein und es werden sich personalisierte Zutritts-Zeitfenster definieren lassen.

Neue ekey-Fingerscan-Module mit hoher Funktions-Sicherheit

Die verwendeten Fingerscan-Module stammen vom Hersteller ekey, einem führenden Anbieter von FingerScan-Zutrittslösungen in Europa. Die Module der neuen Produktlinie „dLine“ zeichnen sich durch große Benutzer-Freundlichkeit und hohe Funktions-Sicherheit aus. Selbst unter rauen klimatischen Bedingungen funktionieren sie zuverlässig und sind für Temperaturen von -25 °C bis +70 °C Grad Celsius ausgelegt.

Das Fingerscan-Modul erfasst die Merkmale der Fingerlinien und vergleicht diese mit den im Referenz-Fingerbild gespeicherten Daten. Die Falsch-Akzeptanz-Rate, also die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person ohne Berechtigung Zutritt erhält, liegt nach Angaben von ekey bei 1:10.000.000. Der eTürbeschlag FingerScan ist damit 1.000-mal sicherer als der 4-stellige Zahlencode einer EC-Karte.

Das Fingerscan-Modul verfügt über eine spezielle Oberfläche, die verhindert, dass auf dem Scanner ein Bild des Fingerabdrucks erhalten bleibt – eine unerlaubte Kopie lässt sich daher nicht anfertigen. LED-Segmente am Fingerscan-Modul zeigen Betriebszustand, Konfigurations-Schritte und das Erkennen von Finger-Abdrücken an.

Montage für den Verarbeiter leicht durchzuführen

Die Montage eines eTürbeschlags FingerScan von HOPPE ist für den Verarbeiter unkompliziert: Er muss bandseitig lediglich eine Ausfräsung für den Controller vornehmen, die bereits vormontierten Kabel von der Bügelgriffstütze über den Controller zum Motorschloss führen und dort anschließen.

Die Bügelgriff-Modelle des eTürbeschlag FingerScan werden wie gewohnt mit dem bewährten Bügelgriff-Befestigungs-System von HOPPE montiert.


Die HOPPE-Gruppe ist europaweit Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Beschlagsystemen für Türen und Fenster. Das 1952 gegründete Familien-Unternehmen mit Sitz in der Schweiz beschäftigt weltweit rund 3.100 Mitarbeiter. Es wird von Wolf Hoppe und Christoph Hoppe in der zweiten Generation geführt, wobei mit Christian Hoppe der erste Vertreter der dritten Generation hier aktiv ist.

Hinweis zum Bildmaterial

Gerne können Sie Bildmaterial zum Download honorarfrei für Ihre Berichterstattung zu HOPPE-Produkten und -Lösungen nutzen. Bitte geben Sie dabei HOPPE als Quelle an.
Über ein Belegexemplar freuen wir uns.

Pressekontakt

HOPPE AG
Frau Stefanie Binder
Am Plausdorfer Tor 13
D-35260 Stadtallendorf
Tel. +49 6428 932-116
[email protected]